Kausequenz
schloss_b_flyer

ZÄHNEKNIRSCHEN – ERKENNEN UND MINIMIEREN

 

Das Knirschen mit den Zähnen wird auch als bruxieren (Bruxismus) bezeichnet.

Das Zähneknirschen ist ein unbewusster Vorgang, der häufig erst beim Auftreten von Problemen bewusst wird. Abnutzungen, Frakturen und Absplitterungen von Zahnmaterial sind oft Folgen von Bruxismus.

Ein Kauleistungstest CHEW schafft Klarheit und Vertrauen in Ihre aktuelle Kauleistung

 

 

 

 

ZAHNKNIRSCHEN
ERKENNEN

&
RISIKO
MINIMIEREN

RZ_OK_UK_edited.jpg
BRUX orehab minds
Kausequenz.jpg

BRUX

ZAHNKNIRSCHEN ERKENNEN, RISIKO MINIMIEREN

Das Zähneknirschen ist ein unbewusster Vorgang, der häufig erst beim Auftreten

von Problemen bewusst wird. Abnutzungen, Frakturen und Absplitterungen von Zahn-material sind oft Folgen von Bruxismus. Mit den Informationen des Digital Reports BRUX, können Sie gezielte Maßnahmen setzen, um dem entgegenzuwirken. So kann das Risiko des Chippings von Restaurationen und prothetischen Versorgungen minimiert werden. 

>> hier gibt es weitere Informationen

 

dentaltraub bietet Ihnen die Anwendung und Anleitung

von BRUX und CHEW in Kooperation mit OREHAB MINDS

und in Verbindung mit Ihrem Zahnarzt an. 

ZÄHNEKNIRSCHEN

So kann Zähneknirschen zu Kopfschmerzen führen:

Der Spannungskopfschmerz wird mit Zähneknirschen in Verbindung gebracht. Knirschen mit den Zähnen wird auch als bruxieren (Bruxismus) bezeichnet. Dabei werden die Zahnreihen aneinander gerieben oder aneinandergepresst. Es entstehen sehr hohe Kräfte, die durchaus die normalen Kaukräfte deutlich übersteigen. Die Kaumuskulatur wird dabei dauerhaft aktiviert und belastet. Führt man sich dies vor Augen, ist schnell klar, dass eine so starke Belastung zu Kopfschmerzen führen muss.


Es ist empfehlenswert festzustellen, ob individuelles Knirschen oder Pressen zu erkennen ist. Insbesondere, wenn Kopfschmerzen vorhanden sind, die dem Spannungskopfschmerztyp zugerechnet werden können.

Was können Sie hier zunächst tun? Beobachten Sie sich einmal selbst.

Wie ist Ihr Zahnzustand? Weisen die Zähne stark abgeschliffene Flächen auf?
Haben Sie Kopfschmerzen wie oben beschrieben?

Wenn Sie Knirschen an sich beobachten, ist es ratsam, einen Zahnarzt zu konsultieren. Dieser kann mit dem Digital Report BRUX und der Methode des sogenannten BRUX CHECKER® prüfen, wie stark Sie tatsächlich knirschen. Basierend auf diesen Befunden kann gemeinsam mit der Zahnärztin/dem Zahnarzt über eine mögliche Behandlungs-

strategie nachgedacht und eine Besserung Ihrer Beschwerden erzielt werden. 

 

Machen Sie für sich noch heute einen Termin für BRUX aus! Alle Zahnärztinnen und Zahnärzte, die diesen Service anbieten, finden Sie in unserem Zahnarztfinder.

>>  hier gibt es weitere Informationen

 

CHEW

Der Kauleistungstest CHEW schafft Klarheit und Vertrauen in Ihre aktuelle Kauleistung

 

Im Laufe des Alterns nimmt die Kauleistung oft unbemerkt deutlich ab. Unzureichend passender Zahnersatz beschleunigt diese Entwicklung. Nicht nur Magenprobleme sind die häufige Folge. CHEW zeigt Ihnen inwieweit Ihre derzeitige Kauleistung altersentsprechend funktioniert, bzw. ob Verbesserungspotential besteht.

So funktioniert der Kauleistungstest CHEW

:>>  hier gibt es weitere Informationen