Die Digitaltechnik erobert Dentallabor und Zahnarztpraxis

Kostengünstige Produktionsverfahren mit gleichmäßig hoher Qualität sind die Vorzüge dieser

Systeme. Die digitale Prozesskette umfasst einen Mundscan bis zum gefrästen Zahnersatz.

"SmileDesign" steht für eine innovative Softwarelösung, die es erstmals ermöglicht, 2D-Gesichts-fotos mit unterschiedlichen Hilfsmitteln perfekt nach dem Prinzip des "Goldenen Schnittes" zu analysieren, wie u.a. Bipupillar-linie, Gesichtsmitte, Achsenstellung und Zahnlänge des geplanten Zahnersatzes. Unterschiedliche Aufnahmen werden mit der digitalen Mundsituation aufeinander-geschichtet. Anschließend wird der Zahnersatz unter Berücksichtigung der vermessenen Daten

digital modelliert und gefräst. Im Grunde findet die Herstellung des Zahnersatzes somit direkt im Patientenmund unter Berücksichtigung aller anatomischen Gegebenheiten statt.

Patient mit Vermessungsdaten

Unterschiedlich übereinander gelagerte Gesichtsaufnahmen inklusive der digitalen Modellation des Zahnersatzes.

Modellation des Zahnersatztes. Die Gesichtspartien sind ausgeblendet, stehen aber im Hintergrund zu Verfügung.